Husqvarna TC 138 Rasentraktor

Husqvarna TC 138 RasentraktorIn unserem Husqvarna TC 138 Ratgeber konnte dieser kompakte Rasenmähertraktor durch viele Vorzüge begeistern. Wie man es von einem Markenprodukt gewohnt ist, sieht dieser Gartentraktor nicht nur hochwertig aus, sondern begeistert zusätzlich durch seine benutzerfreundliche Bedienung und das saubere Mähergebnis. Darüber hinaus ist er ein wahrer Allrounder und dank zusätzlicher Anbauteile auch für den Winterdienst und andere Arbeiten geeignet.

Ergebnisse des Husqvarna TC 138 Rasentraktor Ratgeber

Husqvarna TC 138 Rasentraktor TestGartenbesitzer mit Rasenflächen bis zu 2.000 Quadratmeter finden hier ein Gerät, das dank zahlreicher anwenderfreundlichen Einrichtungen auf bequeme Art und Weise für ein sauberes Ergebnis sorgt. Hierzu zählt bereits das ergonomische Chassis, welches ein leichtes Auf- und Absteigen ermöglicht. Der verstellbare Sitz mit niedriger Rückenlehne und das ergonomische Lenkrad bieten allen erdenklichen Sitz- und Bedienkomfort beim Arbeiten. Die Schnitthöhenverstellung des federgestützten, 97 cm breiten Mähdecks, befindet sich gut zugänglich hinten am Kotflügel. Über diese kann die Schnitthöhe über mehrere Stufen zwischen 38 mm und 102 mm verstellt werden. Für eine hervorragende Traktion im Aufsitzmäher Vergleich sorgte insbesondere die große 18 Zoll Bereifung hinten, vorne befinden sich zwei 15 Zoll Reifen an der Pendelvorderachse. Zwei zusätzliche Stützräder am Mähwerk verhindern Beschädigungen der Rasenfläche. Die Kontrolle von Richtung und Geschwindigkeit erfolgt über das Hydrostatik Getriebe mit Pedalsteuerung, wobei separate Pedale für den Vorwärts- und Rückwärtsgang zuständig sind. Im Husqvarna TC 138 Vergleich konnte die Fahrtrichtung so ohne manuelles Umschalten in Sekundenschnelle geändert werden. Leicht zu reinigen ist das pulverbeschichtete Mähdeck über einen Wasserschlauchanschluss, am besten funktionierte dies im Aufsitzmäher Ratgeber direkt nach dem Mähen.
ZU EBAY

Husqvarna Rasenmähertraktor – technische Details

Unter dem robusten Chassis verbirgt sich ein kraftvoller Briggs & Stratton 4-Takt (1-Zylinder) Benzinmotor, der bei einer Umdrehungszahl von 2.600 U/min eine Nettoleistung von 8,6 kW hervorruft. Dank Spritzschmierung ist dieser zudem äußerst langlebig, so dass Gartenbesitzer lange Freude an diesem Rasenmähertraktor haben dürften. Die Batterie konnte im Husqvarna TC 138 Vergleich über einen leicht zugänglichen Ladeanschluss bei Bedarf mühelos aufgeladen werden, daneben befindet sich ein Indikator, der Auskunft über den Ladestatus gibt.

Eingangs wurde bereits das Allround-Talent des TC 138 kurz angeschnitten, das sich im Aufsitzmäher Vergleich durch die vielfältigen Anbaumöglichkeiten gezeigt hat. So können beispielsweise diverse Anhänger und Streuwägen oder auch Vertikutierer, Aerifizierer und andere Geräte zur Rasenpflege mit wenig Aufwand angehängt werden. Für den Winterdienst ist der Rasentraktor ebenfalls geeignet. Im durchgeführten Husqvarna TC 138 Vergleich haben sich hier die hellen Scheinwerfer als äußerst nützlich erwiesen. Dadurch ergibt sich hier ein großes Arbeitsspektrum, das die Anschaffung auch dank des fairen Preis-Leistungsverhältnisses auf jeden Fall rechtfertigt.